2018

Silvesterhocketse 2018

Wie jedes Jahr fand auch am letzten Tag vom Jahr 2018 unsere Silvesterhocketse statt. Es strömten trotz Nieselregen und trostlosem Himmel zahlreiche Besucher zum Gefügelhof Grau. Bei heißem Glühwein, Mäxle oder Kinderpunsch hatte man sich schnell aufgewärmt. Ein halbes Hähnchen dazu durfte für viele Besucher nicht fehlen. Auch die erstmals angebotene Camembertbrötchen kam sehr gut an und so war für jeden Geschmack etwas dabei. Ein weiteres Highlight der Silvesterhocketse war der Auftritt der Blaskapelle „Junges Blut“ unter der Leitung von Felix Borkhardt. Nach zwei erfolgreichen Auftritten im Jahr 2017 haben wir es uns nicht nehmen lassen und die Kapelle wieder zu uns eingeladen. Dadurch gab es über die Mittagsstunden böhmische Blasmusik im Zelt und die Stimmung war super – wir bedanken uns für euren Besuch!

Weihnachtsspielen an Heiligabend

Den letzten Auftritt im Jahr 2018 hatte die Jugend Heiligabend beim traditionellen Weihnachtsspielen vor dem Seniorenheim „Haus am Schlösslesbrunnen“. Erst wurde für die Bewohner im Foyer und Treppenhaus des Heimes gespielt. Dann ging es nach draußen, dort warteten schon viele Sersheimer Bürger. Unterstützt von zahlreichen freiwilligen Sängern spielte das Jugendorchester zusammen mit Musikern des großen Orchesters beliebte Weihnachtslieder. So ging jeder zufrieden und glücklich in die verdienten Weihnachtsferien.

Weihnachtsfeiern bei der Jugend

In der Woche vor Weihnachten fanden auch beim Musikverein Sersheim Jugendabteilung die verschiedenen Weihnachtsfeiern statt. Den Start machten die BläserKIDS. Eingestimmt mit selbstgespielten Weihnachtsliedern und zahlreichen Eltern als aufmerksame Zuhörer ging es in den gemütlichen Teil mit Punsch und Selbstgebackenes über. Als Geschenk erhielten alle BläserKIDS, den für ihr Instrument individualisierten Konzertordner des Musikvereins Sersheim.

 

Nur einen Tag später begleiteten die Bläserklassen 3 und 4 der Hofäckerschule Sersheim musikalisch eine wunderschöne Bildergeschichte. Unterstützt von Frau Konnerth als Erzählerin, verzauberten unsere jüngsten Musiker unter der Leitung von Claudia Wagner alle Anwesenden. Hier freuten sich alle Kinder über den allseits beliebten MV-Rucksackbeutel.

 

Und als letzte Gruppe in dieser Woche kam das Jugendorchester zu einer kleinen Feier zusammen. Auch hier eingestimmt mit Weihnachtsliedern freuten sich alle über mitgebrachte Muffins und Punsch, das Geschenk – ein Taschenschirm mit MV Logo – kam bei allen sehr gut an. Anschließend wurde zusammen mit den Musikern des großen Orchesters gemütlich zusammengesessen.

 

Vielen Dank allen Helfern und Mitwirkenden für die gelungenen Feiern.

Jugend des Musikvereins unterhält am Krämermarkt

Auch die Jugend des Musikvereins war beim diesjährigen Krämermarkt (24.11.2018) reichlich vertreten und umrahmte diesen musikalisch. Den Anfang gestaltete die Bläserklasse 4 unter der Leitung von Claudia Wagner und trug durch ihren musikalischen Klang zur vorweihnachtlichen Stimmung bei.

Anschließend spielten die BläserKIDS in Kombination und verstärkt durch das Jugendorchester unter der Leitung von Stefanie Foisel einige bekannte Lieder, bevor das Jugendorchester allein mit vollem Schwung durch peppige Stücke die Besucher ihren Weihnachtsbummel fortführen ließ.

Volkstrauertag

Bereits einen Tag nach dem Unterhaltungsabend, am 18. November 2018 fanden sich die Musikerinnen und Musiker am Sersheimer Friedhof ein. Nach und nach traf die Gemeinde ein, welche zuvor in der evangelischen Kirche einem ökumenischem Gottesdienst zum Gedenken des 100-jährigen Ende des Ersten Weltkrieges beigewohnt hat.

Gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Scholz und den Vertretern der Kirchengemeinden fand der Abschluss dieser Gedenkfeier mit musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Sersheim am Mahndenkmal des Sersheimer Friedhofes statt.

Rückblick Unterhaltungsabend

Bereits zum vierten Mal fand am 17. November 2018 der Unterhaltungsabend des Musikvereins Sersheim statt. Dieses Jahr nahm der Verein sein Publikum mit auf „Eine musikalische Tour durch Amerika“.

Pünktlich um 18:00 Uhr öffneten sich die Türen der Sport- und Kulturhalle und die Gäste wurden mit einem Glas Sekt empfangen. Bis zum Programmbeginn um 19:30 Uhr konnte man sich weiterhin dem leiblichen Wohl widmen. Unser Küchenteam versorgte die hungrigen Gäste mit typischen amerikanischen Speisen. So standen Hot Dogs, Texaspfanne und Macaroni&Cheese auf der Speisekarte. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unser Küchenteam, sowie die hilfsbereiten Bedienungen, welche zum Teil sehr kurzfristig eingesprungen sind.

Eröffnet wurde der Abend vom großen Orchester unter der Leitung von Peter Kopp mit dem Marsch „The Thunderer“ von John Philip Sousa. Ein Highlight war hierbei, dass das Trompeten- und Flügelhornregister von der Empore spielte.

Der erste Teil des Abends gehörte dann ganz der Jugend. Als erstes nahm die Bläserklasse 4 auf der Bühne Platz. Claudia Wagner dirigierte die Stücke „Quick Time“, „Old McDonald has a band“ und den „Bläserklassensong“.

Anschließend betraten die Jungen und Mädchen der seit einem Jahr bestehenden BläserKIDS, sowie das Jugendorchester die Bühne. Gemeinsam spielten sie den „Drei-Noten-Rock“ und „Play the Blues“. Beim darauffolgenden Stück wechselten die Kinder der BläserKIDS und der Bläserklasse ihre Instrumente und zusammen mit dem Jugendorchester wurde dem Publikum der „Cup-Song“ präsentiert.

Die Jungmusikerinnen und -musiker des Jugendorchesters konnten dann auch gleich auf der Bühne sitzen bleiben. Dem Thema entsprechend hatte Jugenddirigentin Stefanie Foisel ein abwechslungsreiches Programm ausgesucht, mit welchem das Jugendorchester das Publikum begeisterte.

Begonnen wurde mit dem „Captain America March“, bevor es anschließend ganz im Zeichen des Jazz mit „Tuxedo Junction“ weiterging. Marc Kumme und Marc Ziegler überzeugten hier mit einem hervorragenden Trompetensolo.

Es folgten die Stücke „Voices“ und „Celebration and Song“, bevor das Jugendorchester nach einem lang anhaltendem Applaus das bekannte Stück „Shape of you“ von Ed Sheeran als Zugabe spielte.

Moderator Peter Abert verabschiedete das Publikum nun erst einmal in die Pause, in welcher sich das Publikum mit Nachos und Donuts für die zweite Programmhälfte versorgen konnte.

Der zweite Programmteil begann mit der bereits angekündigten Überraschung – die Musikerinnen und Musiker des großen Blasorchesters liefen unter kräftigen Applaus mit den neuen Uniformen ein. Stolz wurden diese nun den weiteren Abend getragen. Auch dieses Jahr hatte ein weiterer Jungmusiker sein Debüt im großen Orchester: Wir freuen uns, dass Stefan Schneider von nun auch im großen Orchester Tuba spielt.

Begonnen wurde mit dem wunderbaren Werk „Oregon“ von Jacob de Haan, welches die Zuhörer mit auf eine Zugfahrt durch die nordwestlichen Staaten Amerikas nimmt.

Im darauffolgenden Showact der Dance Company, heizten die jungen Tänzerinnen dem Publikum mächtig ein.

Die Melodien der „West Side Story“ von Leonard Bernstein sind wohl jedem bekannt, ebenso wie die Werke des bekannten Country-Sängers Johnny Cash, welche in „A Johnny Cash Anthology“ präsentiert wurden.

Da es in diesem Jahr zwei besondere Ehrungen zu verzeichnen gibt, wurde dies im entsprechenden Rahmen noch einmal gewürdigt. Othmar Kobza ist bereits seit 60 Jahren aktives Mitglied im Verein. Hans Pfersich wurde für stolze 65 Jahre geehrt. Außerdem wurden Rudolf Abert und Heinz Nil für besondere und langjährige Dienste im Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Weiter ging es nun mit dem „Bon Jovi – Rock Mix“, bei welchem auch die Rockfreunde auf ihre Kosten kamen.

Zum Schluss konnten auch die Posaunen noch einmal ihr Können mit „76 Trombones“ unter Beweis stellen – dies ist ihnen lautstark gelungen. Nach lautem Applaus wurde es noch einmal mit der Zugabe „Tiger Rag“ jazzig.

Der erste Vorsitzende Jürgen Foisel bedankte sich bei allen, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön noch einmal an dieser Stelle!

Martinsritt

Am 11. November 2018, dem Tag des heiligen Martins, begleiteten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins den Martinsritt der KAB. Mit Liedern wie „Ich geh mit meiner Laterne“, „Sankt Martin“ und „Laterne, Laterne – Sonne, Mond und Sterne“ ging es von der Talstraße zur katholischen Kirche. Im katholischen Gemeindesaal wurden dann alle mit heißen und kalten Getränken, roter Wurst und den beliebten Martinshörnle versorgt.

Probewochenende

Vom 2. bis 4. November fand das Probewochenende des großen Orchesters für den diesjährigen Unterhaltungsabend (weitere Infos s. unten) statt.

Damit unter reelen Auftrittsbedinungen geprobt werden konnte, ging es bereits am Freitagabend um 19 Uhr mit dem Aufbau der Bühne los. Anschließend startete um 20 Uhr die gewohnte Freitagabendprobe, die diesen Freitag ausnahmsweise eine halbe Stunde länger ging und somit erst um 22:30 Uhr endete.

Frisch ausgeruht ging es am nächsten Morgen mit den Registerproben weiter. Um 9 Uhr trafen sich die einzelnen Register, um die Stücke im Detail auszuarbeiten. Beim anschließenden Mittagessen konnten sich die Musikerinnen und Musiker stärken, bevor es mit der Gesamtprobe am Nachmittag weiterging. Weitere vier Stunden wurde das in den Registerproben erarbeitete Können zusammengesetzt und die Konzertstücke weiter ausgefeilt.

Am Abend traf man sich noch zum gemütlichen Beisammensein im Blauen Saal.

Am Sonntag ging es dann in den Endspurt. Von 9:30 – 12:30 Uhr war noch einmal Tuttiprobe angesagt. Nach dem Abbau der Bühne, hatten sich schließlich alle das reichhaltige Buffet im Chinarestaurant verdient und man ließ das doch recht anstrengende Wochenende gemütlich ausklingen.

Ein großes Dankeschön geht an unser Küchenteam, Erika und Sandra, das dafür gesorgt hat, dass wir das gesamte Wochenende über bestens versorgt waren sowie an alle Mitwirkende für den reibungslosen Ablauf und das produktive Zusammenwirken.

Auftritt bei der Kirbe des Kleintierzüchtervereins

Das Jugendorchester hat am Sonntag, den 28. Oktober 2018 die Kirbe im Kleintierzüchterheim musikalisch umrahmt. Unter der Leitung von Vizejugenddirigent Matthias Janitschek sorgten die Jungmusikerinnen und -musiker mit Stücken wie „Starlight Express“, „Mambo No. 5“, „Viva la vida“, „Shut up and dance“ und dem „Golden Age March“ eine Stunde für Unterhaltung.  Wir bedanken uns bei den Kleintierzüchtern für die Einladung, sowie für Speis' und Trank und die großzügige Spende!

Probetag der Jugend

Die Jugend des Musikvereins traf sich am Sonntag, den 21. Oktober 2018 zu einem Probentag, um die Konzertstücke für den bevorstehenden Unterhaltungsabend (17.11.2018) bestmöglich auszuarbeiten. Bereits um 9 Uhr ging es mit Registerproben los, welche durch eine Frühstückspause aufgelockert wurden. Nachdem die technischen Stellen durchgearbeitet waren und die letzten Rhythmen entschlüsselt wurden, folgte die Gesamtprobe, um die Einzelarbeiten der Registerproben zu verfestigen und einen Gesamtklang bilden zu können. Als die Konzentration nachließ, kam die Mittagspause wie gelegen und man ließ sich leckere Maultaschen schmecken. Anschließend ging es weiter, bevor um 14 Uhr die BläserKIDS sowie die Mädchen und Jugend der Bläserklasse 4 dazu kamen und einzelne Stücke gemeinsam mit dem Jugendorchester probten. Nach diesem dann doch kräftezehrenden Tag sind wir uns dennoch einig: Es hat sich gelohnt und Sie können auf den Unterhaltungsabend gespannt sein!

Vielen Dank für die Organisation!

Ausflug auf den Cannstatter Wasen

Bei goldenem Herbstwetter machte sich am Sonntag, den 30.09.2018 eine Gruppe des Musikvereins in feschen Dirndl und karierten Hemden auf den Weg zum Cannstatter Wasen. Aufgrund der Tage der Blasmusik gab es ein besonderes Angebot für Musikvereine, welches wir uns nicht entgehen lassen konnten. Dort angekommen, suchten wir nach einer rasanten Achterbahnfahrt und diversen Erinnerungsfotos das Fürstenbergzelt auf. Bei Göckele, Maß und Livemusik lachten, sangen und genossen wir die ausgelassene Stimmung.

Ein großes Dankeschön an Kathrin Selinger für die reibungslose Organisation dieses Ausflugs!

Sommerferienprogramm

Auch dieses Jahr hat der Musikverein wieder am Sommerferienprogramm teilgenommen. Am Mittwoch, den 15. August trafen sich 13 Jungen und Mädchen im Alter von 4 bis 8 Jahren um gemeinsam Trommeln zu basteln. Nachdem die Kinder sich aus verschiedenen Größen einen Blumentopf ausgesucht hatten, begannen sie mit großem Eifer diesen zu bemalen. Der Fantasie wurde freien Lauf gelassen und so kamen einzigartige Kunstwerke zustande.
Anschließend musste das Fell der Trommel gebastelt werden. Hierzu mussten die Kinder 10 Kreise auf Butterbrotpapier aufzeichnen und anschließend ausscheiden – für den ein oder anderen eine große Herausforderung. Diese Kreise wurden nun mit Kleister eingepinselt, um sie anschließend auf den bemalten Blumentopf kleben zu können. Fertig ist die Trommel.
Nach gut zwei Stunden fleißigem Basteln konnten die Kinder den Nachmittag mit einer roten Wurst vom Grill ausklingen lassen.
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!
Ein großes Dankeschön an die Helfer!

Erstes Open Air Konzert des Jugendorchesters des MVS im Rathaushof in Sersheim

Es war das erste eigene Open Air Konzert für das Jugendorchester des Musikvereins Sersheim am vergangenen Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die zahlreichen Gäste von Marc Kumme, Johanna Oehler und Celine Veigel durch das Konzert geführt. Nach der Begrüßung durch Jugendleiterin Nicole Kobza begannen die jungen Musikerinnen und Musiker mit „Tuxedo Junction“ von Glenn Miller unter der Leitung von Jugenddirigentin Stefanie Foisel ihren Auftritt. Es wurde eine Vielfalt von Stücken aus verschiedenen Kulturen und Zeiten, bei denen unter anderem einige Solisten mitwirkten, geboten. Die Soloparts übernahmen Marc Kumme an der Trompete, Emily Schneider an der Piccoloflöte, Sarah Weingartz an der Querflöte und Vanessa Auracher und Britta Geckeler am Saxophon. Das Konzert endete mit dem berühmten Charthit „Shape of you" von Ed Sheeran. Das begeisterte Publikum bekam noch zwei Zugaben zu hören, bevor man den lauen Sommerabend im Rathaushof ausklingen hat lassen. Ein großes Dankeschön geht an die Firma Edeka Auracher, die an diesem Abend Essen zur Verfügung stellte und all unsere Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen dieses schönen Abends beigetragen haben.

Ausflug der MV Jugend

Um das Gemeinschaftsgefühl für das Open Air Konzert am kommenden Samstag (30.06.) nochmals richtig zu stärken, verbrachte die Jugend den Nachmittag am vergangenen Samstag, den 23. Juni 2018 zusammen.

Zu einem Ausflug trafen wir uns voller Vorfreude am blauen Saal, um uns von dort via GPS-Geräten den Weg zum Ensinger See zu suchen. Mittels drei Gruppen ging es querfeldein durch Sersheim und Kleinglattbach. Die Gruppen mussten an jeder neuen Station einen sogenannten Cache suchen, in welchem sich Rätsel zum Erhalten der weiterführenden Koordinaten für die nächste Station befanden.

Am Ziel angekommen, musste noch ein letzter Cache gefunden werden, um zur kulinarischen Schatzkiste zu gelangen. Daraufhin hatten wir uns die leckeren Burger zur Stärkung auch verdient.

Bei Spiel, Spaß und Sonnenschein ließen wir den Ausflug am Ensinger See ausklingen und bedanken uns bei allen Helfern für die Organisation.

Vereinspokalschießen

Am Sonntag, den 17. Juni 2018 fand das alljährliche Vereinspokalschießen des Schützenvereins Sersheim statt. Wie jedes Jahr hat auch der Musikverein daran teilgenommen. Dieses Jahr konnte eine Damen- und eine Herrenmannschaft an den Start gehen. Alle Beteiligten hatten viel Spaß beim Schießen und einen schönen Nachmittag. Die Damenmannschaft hat am Ende den 2. Platz belegt, bei der Herrenmannschaft hat es leider nicht für das Podest gereicht.

Vielen Dank dem Schützenverein für die tolle Veranstaltung. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Himmelfahrtshocketse

Zum zweiten Mal fand dieses Jahr die Himmelfahrtshocketse des Musikvereins auf dem ehemaligen OGV-Gelände in Sersheim statt. Die Wettervorhersage konnte sich zum Glück erst einmal nicht bestätigen und so konnten bereits vor 11 Uhr die ersten Gäste begrüßt werden. Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt: neben den allseits beliebten Hähnchen gab es Pommes, rote Wurst, Steakweck, Rostbratwurst und am Vormittag Weißwürste. Am Nachmittag konnten sich die Gäste an einem reichhaltigen Kuchenbuffet bedienen. Um 12 Uhr begann dann auch die musikalische Unterhaltung. Unter der Leitung von Claudia Wagner zeigten unsere Kleinsten, die Bläserklasse, was sie schon alles gelernt haben. Von 12:30 – 14:30 Uhr spielte der Orchesterverein Horrheim und direkt im Anschluss von 14:45 – 16:15 Uhr zeigt das Jugendorchester des MV Sersheim sein Können. Leider wurde das Wetter dann aber doch schlechter. Der Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim ließ sich davon nicht abbringen und unterhielt die übrig gebliebenen Gäste von 16:30 – 18:30 Uhr. Eigentlich sollte dann der Musikverein Sersheim den Abend ab 19 Uhr musikalisch ausklingen lassen, aufgrund des zunehmend schlechter werdenden Wetters wurde der Auftritt jedoch abgesagt. Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben und bei allen Kuchenspendern. Ein großes Dankeschön auch an die Gemeinde Sersheim, die uns den Platz zur Verfügung gestellt hat.

Maibaumstellen der Sersheimer Löwen

Dieses Jahr war Petrus dem 1. Mai endlich mal wieder wohl gesonnen. Die Sersheimer Löwen konnten ihr Maibaumfest ohne Regen feiern. Um 11 Uhr wurde der Maibaum vom Backhäusle die Bahnhofstraße hinunter zum Altenheim gebracht, begleitet vom Musikverein Sersheim. Auch während der Baum aufgestellt wurde, haben die Musikerinnen und Musiker die Besucher aus ihrem aktuellen Repertoire musikalisch unterhalten. Wir bedanken uns bei den Sersheimer Löwen für ein gelungenes Fest und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

D1-Abschlusskonzert

Am Ostersamstag fand das D1-Abschlusskonzert in der Sport- und Kulturhalle in Sersheim statt. 90 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Landkreis Ludwigsburg hatten ihre erste Osterferienwoche in Strümpfelbrunn verbracht. Dort haben sie Musiktheorie gepaukt, sich mit ihren Musiklehrern auf die praktische Prüfung vorbereitet, im großen Orchester musiziert und ein vielfältiges Freizeitprogramm genießen können. Am Ende der Woche standen dann die theoretische und praktische Prüfung an. Nachdem diese gemeistert war, konnte das große Abschlusskonzert stattfinden. Vor einer vollen Halle zeigten die 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer stolz ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und wer sonst noch gekommen war, was sie in der Lehrgangswoche gelernt hatten.

Notenständerübergabe an Bläserklasse

An der letzten Weihnachtsfeier äußerten unsere Kinder der Bläserklasse zusammen mit ihrer Leiterin Frau Claudia Wagner den großen Wunsch auf Anschaffung neuer Notenständer. Und wie aufs Stichwort brach in jenem Augenblick ein weiterer geräuschvoll zusammen. So kann man, so können die Kinder nicht arbeiten! Sofort gaben Schulleiter Herr Wöhr und Nicole Kobza, Jugendleiterin des Musikverein Sersheim, das Versprechen, sich umgehend darum zu kümmern. Glückliche Fügung nennt man das wohl, wenn just in dieser Planung völlig überraschend ein Sersheimer Bürger beim Musikverein anklopft und für die Jugendarbeit eine nicht unerhebliche Spende tätigen möchte. Sehr gerne nahmen wir das an und entschieden sofort zusammen mit dem Spender es für die Anschaffung der Notenständer zu nutzen. So stand der Umsetzung nichts mehr im Wege. Finanziert zur einen Hälfte von der Hofäcker Grundschule Sersheim und zur anderen Hälfte durch die Spende an den Musikverein Sersheim e.V. wurden die Notenständer bestellt. Letzten Mittwoch konnten die neuen Notenständer übergeben werden. Die Freude war groß und die Kinder bedankten sich zusammen mit ihrer Leiterin Frau Wagner mit einem tollen Ständchen. Auch wir als Musikverein bedanken uns bei Herrn Wöhr für die unkomplizierte Umsetzung. Bei allen Aktiven und Helfern des Musikvereins, denn ohne sie wäre die jährliche Finanzierung der Bläserklasse mit über 2000 Euro gar nicht möglich! Und ganz besonders bei unserem edlen Spender. Vielen Dank!

Ausflug des Musikvereins

Am Samstag, den 10.03.2018 trafen sich die Mitglieder des Musikvereins Sersheim zum Ausflug. Treffpunkt war um 10:15 Uhr an der Sport- und Kulturhalle in Sersheim, um Fahrgruppen zu bilden. Danach fuhr man nach Maulbronn, wo ab 11:00 Uhr die Führung durchs Kloster begann. Wir lernten wie die Zisterziensermönche gelebt und gearbeitet haben. Es gab zwei verschiedene Gruppen von ihnen: die Priestermönche, diese haben den ganzen Tag gebetet, und die Laienbrüder waren auf dem Feld und haben gearbeitet. Die Führung ging durch den Kreuzgang, den Speisesaal und den Chorraum. Dort hatten nur die Priestermönche Zutritt. Speisesaal, Kirche und Schlafräume gab es auch für die Laienbrüder. In der Kirche gibt es seit ein paar Jahren Gottesdienste, jedoch nur im Sommer, da es im Winter ziemlich kalt wird. Wer am 21. Juni in den Gottesdienst geht, kann zwischen 11 und 12 Uhr ein „Wunder“ bestaunen. Allerdings nur wenn die Sonne scheint. Nach der Führung wurden im alten Eselstall, wo schon alles vorbereitet und eingeheizt war, leckere Rahmflecken gebacken. Diese wurden mit Sauerrahm, Schinken, Speck und Käse belegt. Damit am Ende jeder seinen eigenen Fleck bekam, merkte man sich eine Nummer. Nach dem man sich mit Wein, Traubensaft und den Rahmflecken gestärkt hat, bedankten wir uns für die tolle Führung. Bei leichtem Nieselregen begab sich die Hälfte der Gruppe auf einen kleinen Spaziergang ums Kloster, während die andere Hälfte sich schon mal ins Klostercafe setzte und genüsslich warme Getränke und Kuchen verspeiste. Nach ca. 1 Stunde kam die andere Hälfte vom Spaziergang zurück und verspeisten auch noch Kuchen und warme Getränke. Dann ging es nach Hause. Am Abend traf man sich um 18 Uhr im Beutelkasten der Fessler Mühle Sersheim. Dort aß man leckere schwäbische Leckereien. Um 20 Uhr ging dann das Programm von Markus Zipperle los. Es war für alle sehr amüsant. Markus Zipperle war bereits letztes Jahr, beim 1225 jährigen Jubiläum, bei uns in Sersheim zu Gast.

Wir bedanken uns bei Verena Wörner, die diesen Ausflug organisiert hat.

Hauptversammlung

Am Freitag, den 2. März 2018 fand die Hauptversammlung des Musikvereins Sersheim im blauen Saal statt. Begrüßt wurden die passiven Mitglieder vom aktiven Orchester mit dem Marsch „Gruß an Kiel“. Anschließend wurde die Hauptversammlung durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Foisel eröffnet. Nach der Totenehrung folgten die Berichte des 1. Vorsitzenden, der Schriftführerin, der Kassiererin und der Jugendleiterin Im Anschluss an die Berichte wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Bevor die Neuwahlen durchgeführt wurden, wurden sowohl aktive als auch passive Mitglieder vom Verein geehrt: Seit 20 Jahren ist Albert Krauter Mitglied beim Musikverein Sersheim. Seit 25 Jahren sind Steffen Geckeler und Andreas Grau dem Musikverein bereits treu. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft blickt Elke Wamsler zurück. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Bruno Gast geehrt und seit 60 Jahren ist Maria Weber dabei. Othmar Kobza ist ebenfalls bereits seit 60 Jahren im Verein, allerdings ist er immer noch aktives Mitglied! Hans Pfersich wurde für stolze 65 Jahre geehrt. Anschließend fanden die Neuwahlen statt. Vier Ämter standen zur Wahl und alle vier wurden in ihrem Amt bestätigt. So hat sich die Aufstellung der Vorstandschaft nicht geändert:

1. Vorsitzender – Jürgen Foisel

2. Vorsitzender – Jens Kühner

Schriftführerin – Sandra Kühner

Kassiererin – Anette Philipp

Jugendleiterin – Nicole Kobza

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Verena Wörner

Wirtschaftsleitung – Erika Abert

Technische Leitung – Marius Kalisch

Musikersprecherin – Kathrin Selinger

 

Eine Besonderheit gab es in der diesjährigen Hauptversammlung: Celine Veigel wurde mit einer Anwesenheit von beinahe 100% im vergangenen Jahr zur Probenkönigin geehrt.

Theaterabend

Auch der diesjährige Theaterabend des Musikvereins Sersheim war ein voller Erfolg. Unsere vereinseigene Theatergruppe konnte ihr seit November einstudiertes Stück „Schneetreiben“ von Georg Ludy vor einer fast ausverkauften Halle präsentieren.

Bevor mit dem Theaterstück begonnen wurde, war unser Küchenteam und die vielen fleißigen Bedienungen und Essenausträger damit beschäftigt, die vielen Zuschauer mit Essen und Getränken zu versorgen.

Pünktlich um 20 Uhr konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Foisel die Gäste willkommen heißen und der Vorhang öffnete sich für unsere Theaterspieler/-innen.

Schon seit vielen Jahren mit von der Partie sind Elke Wamsler, Stefanie Foisel, Reiner Ackermann und Britta Geckeler. Auch Petra Kalisch, Sieghard Geske und Marius Kalisch standen nicht zum ersten Mal auf der Bühne und so konnte die eingespielte Theatergruppe eine amüsante, kurzweilige Darstellung präsentieren.

In der Pension von Eva Keck (Elke Wamsler) läuft es nicht mehr besonders. Damit wieder neue Gäste ihren Weg in die Pension finden, hat sie sich eine zeitgemäße Marketingstrategie einfallen lassen und hofft auf die Mithilfe ihrer Mitarbeiterin Alwine Schebs (Sabine Foisel): Sie arrangiert „blind dates“. Die ersten Gäste werden bereits erwartet: Willi Nädele (Sieghard Geske), bislang treuer Ehemann und unbescholtener Chef einer schwäbischen Strickwarenfabrik, und sein Stammtischbruder Udo Heiwender (Reiner Ackermann), Landmaschinenmechaniker. Durch das Schneetreiben verschlägt es unglücklicher Weise aber auch Willis Ehefrau Gelinde (Petra Kalisch) und Udos Verlobte Manuela Schicker (Britta Geckeler) in die Pension. Chaos ist vorprogrammiert. Auch Wenzel Pliefke (Marius Kalisch), ein angeblicher Werbefilmer, welcher ebenfalls aufgrund des Schneetreibens Halt in der Pension machen muss, trägt zu diesem Chaos bei.

Regie führte wie immer Günter Hanauer. Elke Bielesch war für die Maske zuständig und Sandra Knaebe übernahm die Arbeit als Souffleuse, allerdings wurde sie an diesem Abend nicht einmal von den Theaterleuten in Anspruch genommen, wie Reiner Ackermann am Ende erwähnte.

Im Anschluss an das Stück fand die Verlosung der Preise unserer Tombola statt und die Musikverein Bar lud zum Verweilen ein. DJ Maxi Mayer sorgte für die nötige Musik.

 

Wir bedanken uns herzlich bei der gesamten Theatergruppe, die dieses Stück meisterhaft auf die Beine gestellt hat, sowie allen Helfern, in der Küche, hinter den Kulissen, die beim Auf- und Abbau dabei waren, den Bedienungen und bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Des Weiteren geht unser Dank an unsere Sponsoren Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH und VR Bank Neckar-Enz eG.

Für die zur Verfügung gestellten Preise zur Verlosung bedanken wir uns bei: Timo Kirn, Ensinger Mineralwasser, Business Voice, Weinkonvent Dürrenzimmern, Metzgerei Velte, Edeka-Markt Auracher, Geflügelhof Grau, Blumen Strecker, dem Freudentaler Reisebüro und Wenz Elektronik.

Filmnacht der MV-Jugend

Bereits zum vierten Mal fand am vergangenen Freitag die Filmnacht der Jugend statt. Dieses mal waren auch die BläserKIDS mit am Start.

Um 17:30 Uhr traf man sich im blauen Saal. Isomatten und Schlafsäcke wurden ausgepackt und es wurde gemeinsam zu Abend gegessen. Anschließend wurden Filme geschaut oder gemeinsam etwas gespielt.

Nach einer mehr oder weniger langen Nacht, gab es am nächsten Morgen noch ein gemeinsames Frühstück, bevor jeder wieder sein Schlafzeug einpackte und nach Hause ging.

Ein großes Dankeschön an Matze und Nicole für die Organisation!

zuletzt bearbeitet: 15.01.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2018 Musikverein Sersheim 1921 e.V. Impressum Datenschutz